Winterwanderspaß im Sauerland mit der Smartphone-App
  • Wandertipp: Sauerland-Höhenflug – Neues Booklet passt in jeden Rucksack
  • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
  • " />

    Wunderbar bewanderbar – Wandern im Sauerland

    Munterer Kreisverkehr, Touren nach Maß und einladende Dörfer zählen zu den 2013er-Wander-Höhepunkten im Sauerland.

    Es ist vielen fleißigen Helfern zu verdanken, dass die Sauerland-Wanderwelt sich einen Namen in Sachen Angebot und Qualität gemacht hat: Für die Wegemarkierung und Beschilderung, für die Inspektion und Pflege sind die Mitglieder des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), die heimischen Touristiker und Wanderexperten zu jeder Jahreszeit in der Natur unterwegs – und legen jährlich Wegstrecken zurück, die sie rein rechnerisch auch ein Mal um die Welt führen könnten. Es macht aber auch Spaß, immerhin zählt das Sauerland zu den schönsten und abwechslungsreichsten Wander-Revieren Deutschlands.

    Sauerland-Wanderdörfer

    Unter anderem beweisen dies die Sauerland-Wanderdörfer. Brilon gehört dazu, die Diemelsee-Region, Lennestadt und Kirchhundem, Medebach, Olsberg, Schmallenberg und Eslohe, Willingen sowie Winterberg und Hallenberg. Alle zusammen bietet ein eng gespanntes Netz an hochwertigen Wanderwegen, dazu hat jedes Dorf mindestens einen zertifizierten Qualitätswanderweg vorzuweisen. „Das Beste daran ist, das all diese Wege wandersicher und nahezu ‚unverlaufbar‘ markiert und beschildert sind. Wer mag, kommt also in einem Sauerland-Wanderdorf an und wandert sofort drauf los“, erzählt Sabine Risse, Wandermanagerin beim Sauerland-Tourismus. Alle, die sich vorab einen Plan machen möchten, bietet das Internet hervorragende Möglichkeiten: Dem Wanderer wird die Wegeauswahl online in den attraktiven Rubriken Panorama, Natur, Familie, Kultur oder Profi angeboten, in allen Längen und Schwierigkeitsgraden. Zusätzlich stehen vor Ort Wanderführer bereit, aktuelle Ausrüstung wird auch verliehen, Infobroschüren und Kartenmaterial liegen in den einzelnen Tourist-Infos aus. Eine komplett individuelle Tourenplanung ermöglicht das Wanderinformationssystem auf www.sauerland-wanderdoerfer.de. Man gibt einfach einige Parameter wie Streckenlänge, Start, Ziel, oder den gewünschten Schwierigkeitsgrad ein, schon spuckt der Rechner die passenden Tourenvorschläge aus. Ein eigenes Sauerland-Wanderdörfer-Booklet inklusive großer Faltkarte liefert schließlich weitere Wanderangebote in jedem der Dörfer.

    Im Sauerland sind die Wanderer auf gut markierten und ausgeschilderten Wanderwegen unterwegs, auf denen Touren für jeden Anspruch – mal gemütlich, mal sportlich – geboten werden. / In het Sauerland zijn de wandelaars op goed gemarkeerde en van richtingaanwijzers voorziene wandelpaden onderweg, de ene keer op een rustige wandeling en dan weer op een sportieve tocht. - Bild: Sauerland-Tourismus e. V. / Foto: Tanja Evers

    Im Sauerland sind die Wanderer auf gut markierten und ausgeschilderten Wanderwegen unterwegs, auf denen Touren für jeden Anspruch – mal gemütlich, mal sportlich – geboten werden. / In het Sauerland zijn de wandelaars op goed gemarkeerde en van richtingaanwijzers voorziene wandelpaden onderweg, de ene keer op een rustige wandeling en dan weer op een sportieve tocht. – Bild: Sauerland-Tourismus e. V. / Foto: Tanja Evers

    Feine Schleifchen, großer Genuss

    Bei den Innovationen für die großen Fernwanderwege im Sauerland – Rothaarsteig, Sauerland-Waldroute und Sauerland-Höhenflug – dreht man sich bei den Wege-Verantwortlichen aktuell im Kreis. Und das im besten Sinne des Wortes: An vielen Orten werden Rundwanderwege in sämtlichen Schwierigkeitsgraden erschlossen. „Den Rothaarsteig erwandern jedes Jahr rund 1,5 Millionen Menschen, denen wir nun ein Mehr bieten möchten“, sagt Ulrike Becker von der Geschäftsstelle Rothaarsteig. „Die Rundwege am Rothaarsteig sind unverlaufbare Trails, die jeweils direkt am ‚Weg der Sinne’ angedockt sind. Sie zeichnen sich durch gute Erreichbarkeit und besonders spannende Wandererlebnisse in Verbindung mit Themen wie Dorfgeschichte und Natur aus.“ Kein Wunder also, dass der Rothaarsteig als Gründungsmitglied der „Top Trails of Germany“ sich einen Namen in dieser Bestengruppe der schönsten Fernwanderwege Deutschlands gemacht hat.

    Wer auf seinem Weg auf der Sauerland-Waldroute (230 km von Iserlohn über Arnsberg nach Marsberg) ein zusätzliches Schleifchen machen möchte, beschafft sich das aktuelle Booklet „Zauberhaft mystisch“, das detailliert zahlreiche Rundkurse für alle Wanderstärken beschreibt. Und wo so viel im Kreis gewandert wird, legt auch der Sauerland-Höhenflug (250 km von Altena bzw. Meinerzhagen nach Korbach) im Mai ein eigenes Rundwege-Booklet vor. Auf die Einkehr haben sich derweil die Sauerländer Wandergasthöfe spezialisiert. Um in den Verbund aufgenommen zu werden, müssen die Häuser strenge Kriterien erfüllen, die wiederum dem Wanderer einen hochwertigen Service garantieren. So sind die aktuellen 19 Gasthöfe und Hotels allesamt Familienbetriebe mit mindestens drei Sternen. Sie liegen jeweils „verkehrsgünstig“ mitten in einem örtlichen Wanderwegenetz und können ihren Gästen reichlich Informationen liefern: zum Beispiel tägliche Neuigkeiten zum Wetter, Wanderkarten und Infomappen. Außerdem hat jeder Gastgeber stets mindestens zehn Tipps für Wanderungen in der Nähe auf Lager, selbstverständlich in allen Schwierigkeitsgraden. Und wenn er es nicht schon selbst ist, beschäftigt er mindestens einen zertifizierten Wanderführer in seinem Haus. Auf den Tisch kommt Regionalküche, zubereitet aus frischen Produkten, die das Sauerland liefert, für die Wanderung gibt’s morgens auf Wunsch ein Lunchpaket in den Rucksack.

    Das gesamte Wander-Angebot der Region hat schließlich Sauerland-Tourismus auf seiner Internetseite www.sauerland.com/wandern zusammengestellt, fein säuberlich nach den unterschiedlichsten Wander-Geschmacksrichtungen sortiert: Winterwandern, Fernwandern, Mehrtagestouren, Rundwege oder Themenwege. Im Tourenportal können sich die Wanderer sogar noch eigene Routen entwerfen: Nach Eingabe der persönlichen Wander-Vorlieben, liefert die Datenbank die passenden Vorschläge.

    Bilder & Quelle: Sauerland-Tourismus e. V.
    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment