Wandern auf Island – Natur und Kultur genießen
  • HANWAG DRIFTER MID GTX – Leichtigkeit trifft Stabilität
  • Wandern in Großbritannien – Königlich wandern auf der Insel
  • " />

    Wandern wo die Natur den Menschen küsst – Im Trentino trifft hochalpine Schönheit auf italienische Lebensart

    Trentino ist ein Meisterwerk der Natur: Von den Dolomiten bis an den Gardasee könnte die Landschaft nicht vielfältiger sein. Auf Aktivurlauber übt Trentino eine ganz besondere Anziehung aus. Wandern, Trekking und Klettern inmitten der Schönheit der Natur – wer einmal im Trentino war, wird seine Sehnsucht nach der atemberaubenden Landschaft nicht mehr los.

    Trentino erfüllt jeden Anspruch für den perfekten Wander- und Trekkingurlaub. Mehr als 1.000 gut markierte Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade auf 5.000 Kilometern Länge führen Naturfreunde und Aktivurlauber bei gemütlichen Spaziergängen durch Wälder und über Almwiesen vorbei an herrlichen Felsformationen bis hoch hinaus zu den Gebirgshütten, die nach herausfordernden Wanderungen zur Einkehr mit genussvollen Trentiner Spezialitäten laden. Drei Naturparks, Stilfser Joch, Paneveggio-Pale di San Martino und Adamello-Brenta, bieten abwechslungsreiche Touren für die ganze Familie. Eine einzigartige Erfahrung ist dabei das Alpenglühen, auch „enrosadira“ genannt: In der Abenddämmerung verfärben sich die Gipfel der Alpen und die Berge beginnen zu glühen.

    Wandern zwischen Kunstwerken der Natur

    Aussicht auf den See - Bild: Trentino

    Aussicht auf den See - Bild: Trentino

    Der sagenumwobene Wanderweg „Trekking delle Leggende“ führt auf den Spuren von Kobolden und Elfen, Zwergenkönigen und Waldgeistern in die entlegensten Winkel des Trentino. Der 200 Kilometer lange Rundwanderweg verbindet das Val di Fassa mit dem Val di Fiemme und Primiero. Besondere Augenweiden sind der Rosengarten des Königs Laurin, die Marmoladagruppe mit seinen Gletschern von bemerkenswerter Ausdehnung und die imposanten Berggipfel des Sassolungo (Langkofel). Die etwa 60 Wanderstunden des Trekking delle Leggende können etappenweise begangen werden. Talabstiege oder eine Rückkehr mit Shuttlebus, Lift oder Taxi sind an vielen Stellen möglich.

    Herausfordernde Wandertouren - Bild: Trentino

    Herausfordernde Wandertouren - Bild: Trentino

    Auf dem Wanderweg „Dolomiti Brenta Trek“ gibt es keinen Anfang und kein Ende. Die unberührte Landschaft der Brenta-Gruppe im Naturpark Adamello Brenta kann auf einer 89 Kilometer langen Rundstrecke auf durchschnittlich 2.000 Metern Höhenlage erkundet werden. Der Dolomiti Brenta Trek bietet sowohl ambitionierte Abschnitte als auch Alternativrouten mit einfachen Zustiegs- und Abkürzungsmöglichkeiten.

    Wanderung entlang einer erfrischenden Quelle - Bild: Trentino

    Wanderung entlang einer erfrischenden Quelle - Bild: Trentino

    Zur Übernachtung im südlichen, meistbesuchten Teil des Brenta-Massivs stehen Schutzhütten bereit. Im wenig bekannten, ursprünglicheren Teil des Gebirges lassen Übernachtungen auf der Alm oder im Biwak echtes Abenteuergefühl aufkommen. Im Frühherbst wartet ein besonders schmackhaftes Projekt auf „Genuss“-Wanderer. Von 22. September bis 07. Oktober bieten 44 „Schutzhütten für Feinschmecker“ vom Top-Küchenchef Rinaldo Dalsasso verfeinerte traditionelle Gerichte zu Sonderpreisen an.

    Bilder & Quelle: Trentino
    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment