Wandertipp in der Alpenwelt Karwendel – Geisterklamm & Ederkanzel
  • Wandertipp: Olsberg – Bruchhausener Steine – Die „Klettertour“ im Sauerland
  • Wandern in Belgien – Tour um die Brauerei von Achouffe – Durchs Tal der Feen
  • " />
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee
    • Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee

    Wandertipp: Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee

    Panoramawanderung am Fuße des Hinterunnütz

    Wenn das Wetter in den Alpen zu keiner richtigen Bergtour einlädt, so ist der heutige Wandertipp für all die Wanderer interessant, die Urlaub am Achensee planen oder dort bereits einquartiert sind. Eine der Highlights am Achensee ist sicherlich die Überschreitung der Unnütz (Hinterunnütz 2047 m, Hochunnutz 2075 m und Vorderunnutz 2078 m) über dem Achensee, bei schlechtem Wetter jedoch alles andere als ratsam. Wer bzgl. Tagestour nicht entschlossen ist oder seine Pläne umschmeißen muss, dem empfehlen wir die Nachfrage an der Rezeption eigenen Hotels oder eben beim Tourismusverband Achensee. Am Fuße der Berge gibt es jedoch eine nicht weniger interessante Tour, die man sich nicht nur als Alternative anschauen sollte. Uns wurde sie z.B. vom Reiter`s Posthotel Achenkirch empfohlen, das zugleich für Euch Wanderer einiges zu bieten hat.

    Unterkunftstipp Achensee – Posthotel Achenkirch

    Panoramaweg Zöhreralm Adlerhorst Bild  001

    Empfehlen können wir den Wanderurlaub im Posthotel. Dort heißt es ganz entspannt Tirol erkunden. Wellness und Wandern à la Posthotel. Am Tage liegen Wanderstöcke und Rucksack für Euch bereit. Tourentipps geben auf Wunsch erfahrene Bergführer und zeigen Euch auf Wanderungen im Rahmen des Wochen-Programms die reizvollsten Plätze von Karwendel und Rofan. Bei der Rückkehr von den jeweiligen Wanderungen lässt sich Wellness in Form von Massagen, verschiedenen Sauna-Bereichen und dem riesigen Spa-Bereich erleben. Erholung und Vitalität spürt man auch beim Essen, wo es in Form der Haubenküche täglich wechselnde kulinarische Genüsse zu erleben gibt. In unserem Test stand der jeweilige Abend ganz unter dem Motto „österreichische Spezialitäten“ und der „Dolce Vita“ in Italien. Wer mehr über unseren Hoteltest lesen mag, dem empfehlen wir die Lektüre unseres Artikels auf Stadt-Reisen-Outdoor 5 Sterne Erholung – Das Wellnesshotel Posthotel Achenkirch am Achensee in Tirol / Österreich

    Panoramarundweg über Zöhreralm & Adlerhorst am Achensee

    Die leichte Wanderung oberhalb von Achenkirch am Achensee ist eine Tour, die man auch bei verregneten Wetter eigentlich ganz gut laufen kann. Trittsicherheit ist aber vorallem dann geboten, wenn man sich für den Zöhreralmsteig entschieden hat. Ansonsten gibt es die Möglichkeit sowohl die Zöhreralm, als auch den Adlerhorst jeweils über Forstwege zu erreichen.

    Zöhreralm - Fotocredit: Reiter’s Posthotel Achenkirch/ Tirol/ A

    Zöhreralm – Fotocredit: Reiter’s Posthotel Achenkirch/ Tirol/ A

    Wegbeschreibung

    Ausgangspunkt ist das Reiter`s Posthotel Achenkirch am Achensee. Man verlässt das Posthotel über die linke seite. Nach der Bäckerei auf der linken Seite der Dorfstraße kommt das „gelbe Haus“ von den österreichischen Bundesforsten. Nach diesem „gelben Haus“ führt eine kleine Straße nach links unter der Bundesstraße hindurch, zum Parkplatz des dehemaligen Sonnbergliftes. An der Stelle sieht man bereits, ob beide oder zumindestens eine der beiden Hütten geöffnet ist.

    Am Parkplatz befindet sich ein weiterer Wegweiser, der nach links über die Forststrasse zur Zöhreralm. Die Zöhreralm gehört wie drei weitere Almen ebenfalls zum Posthotel Achenkirch und so darf man sich über eine gute Küche bei einer kleinen Rast freuen. Nachdem man auf dem Forstweg ca. 200 m zurückgelegt hat führt rechts der Weg über den Steig zur Zöhreralm.

    Blick zur Seekarspitze - Reiter’s Posthotel Achenkirch/ Tirol/ A

    Blick zur Seekarspitze – Reiter’s Posthotel Achenkirch/ Tirol/ A

    Der Steig ist natürlich deutlich steiler, dafür aber umso schöner zu wandern. Über Stock und Stein läuft man zum Teil in knackigen Serpentinen den Weg hinauf. Hin und wieder kreuzt man jeweils die Forstwege zum Adlerhorst bzw. zur Zöhreralm. Von dort gibt es in erster Linie zwei Möglichkeiten die Wanderung fortzusetzen.  Um die Rundtour abzuschließen, kann man über den Adlerhorst (nicht immer geöffnet) den Abstieg antreten. Alternativ kann man, sofern das Wetter besser ist bzw. man früh am Morgen gestartet ist, von der Zöhreralm weiter auf den Unnütz. Wir haben uns für die Rundtour entschieden und laufen an Kühen vorbei auf dem Trampelpfad in nahezu gleicher Höhe weiter zum Adlerhorst. Dort angekommen hat man wiederum keine andere Wahl, als sich auf dem Forstweg wieder hinab ins Tal zu begeben.

    Gehzeit: ca 1,5 Stunden (nur Zöhreralm)
    Rundtour: ca 2. Std

    Fazit

    Eine sehr gut zu laufende kleine Wanderung. Sicherlich keine Tour für sportliche Wanderer, die sich eher auf die Gipfel begeben wollen, sondern eher eine Route um einen verregneten Tag noch zu retten. Die Tour ist in wenigen Stunden vollbracht und so kann man das schlechte Wetter auch mal aussitzen und zu späterer Uhrzeit starten. Bei schönem Wetter kann man von der Zöhreralm direkt den Blick zur Seekarspietze genießen und bei schlechtem Wetter bleibt noch das gute Essen, dass man sich auf der Zöhreralm, wie eben auch in unserem Unterkunftstipp nicht entgehen lassen sollte.

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment