Wandern in den französischen Westalpen – Hannibal lässt grüßen
  • Wandern in Großbritannien – Königlich wandern auf der Insel
  • Wandern auf Korsika – Trekkerträume auf dem GR 20
  • " />

    Wandern wie vor 100 Jahren – Frankreich-Trekkings zu „Verschwundenen Dörfern“ in den Pyrenäen

    Verschwundene Dörfer wiederfinden: Mit dem „Retrouvance“-Projekt wecken französische Forstbehörden verlassene Orte aus dem Tiefschlaf. In den vor 100 Jahren verlassenen und wieder aufgebauten Dorfhäusern wohnen jetzt kleine Trekking-Gruppen von Wikinger Reisen. 2012 sind die Pyrenäen als Ziel hinzugekommen.

    Jahrhunderte hat die Zeit stillgestanden – einzigartiges Naturgefühl

    Wanderfans erleben rund um die „Verschwundenen Dörfer“ ein einzigartiges Naturgefühl. Jahrhundertelang hat die Zeit hier stillgestanden – für Flora und Fauna paradiesische Bedingungen. Das neue Pyrenäen-Trekking präsentiert die kaum bekannten Täler Auzat und Vicdessos. Die Tageszeitung „Sonntag aktuell“ hat die zehntägige Tour mit dem Touristikpreis 2012 ausgezeichnet.

    Auf dem Weg nach Sauvas Frankreich Foto: Wikinger Reisen

    Auf dem Weg nach Sauvas Frankreich Foto: Wikinger Reisen

    Ursprüngliches Frankreich der Minenarbeiter und Bergbauern

    Sieben Wandertage lassen das ursprüngliche Frankreich der Bergarbeiter und Bergbauern lebendig werden. Die Strecke, teils auf dem GR 10, führt zu verlassenen Dörfern und aufgegebenen Minen, über Maultierpfade, zu Schluchten und Wasserfällen. Höhepunkte sind u. a. der Bergkamm Pic du Garbié de Bresoul auf über 2.000 Metern und der Col de Cabanatous. Start- und Zielpunkt ist Auzat – vom Flughafen Toulouse aus fährt man mit der Bahn in die Trekkingregion.

    Regionale Küche – kulinarischer Geheimtipp

    Während des Trekkings wohnen die Aktivurlauber in renovierten traditionellen Steinhäusern. Gasthöfe und Bauern aus der Gegend versorgen die Wanderer mit regionaler Küche – das macht das Trekking auch kulinarisch zum Geheimtipp.

    Lac des Garrets, Frankreich Foto: Wikinger Reisen

    Lac des Garrets, Frankreich Foto: Wikinger Reisen

    Alle Trekkings mit Gepäcktransport

    Der Marktführer für Wanderurlaub bietet drei Trekkingprogramme in „Verschwundene Dörfer“ an. Die Touren sind sportlich, aber dank Gepäcktransport sehr komfortabel. Neben den Pyrenäen geht es in die Haute-Provence und in den Nationalpark Mercantour. Reiseleiter dieses Insider-Trips ist David Schulte, der seit Jahren in der Provence lebt.

    Reisepreise und Termine 2012

    Verschwundene Dörfer der Pyrenäen – 10 Tage ab 1.450 Euro, inklusive Linienflug nach Toulouse und zurück, Programm, Wikinger-Reiseleitung, Gepäcktransport während des Trekkings.
    Termine: 30.06. – 09.07., 14. – 23.07., 28.07. – 06.08., 11. – 20.08.2012

    Verschwundene Dörfer der Haute-Provence – 10 Tag ab 1.468 Euro, inklusive Linienflug nach Marseille und zurück, Programm, Wikinger-Reiseleitung, Gepäcktransport: während des Trekkings.
    Termine: 12. – 21.05., 26. – 04.06., 01. – 10.09., 29.09. – 08.10.12

    Verschwundene Dörfer im Nationalpark Mercantour – 10 Tage ab 1.560 Euro, Linienflug nach Nizza und zurück, Programm, Wikinger-Reiseleitung durch David Schulte, Gepäcktransport: während des Trekkings.
    Termine: 07. – 16.07., 21. – 30.07., 04. – 13.08., 25.08. – 03.09.12

    Bilder & Quelle: Wikinger Reisen
    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment