Wandertipp: Olsberg – Bruchhausener Steine – Die „Klettertour“ im Sauerland
  • Wunderbar bewanderbar – Wandern im Sauerland
  • Wandern im Tannheimer Tal – Einen Blick hinein in die Wanderführer
  • " />
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region
    • Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region

    Wandern im Sauerland – Unsere Wanderführerempfehlungen für die schönsten Wanderungen in der Region

    Zum Wandern ist das Sauerland ideal und gehört sicherlich zu den schönsten Wanderregionen in Deutschland. Als Wanderer kann man eigentlich überall mit seinem Rucksack starten und findet direkt ein gutes Wegenetz vor. Wer eine gesunde Orientierung besitzt kann sich dort genauso wenig verlaufen, wie eben es erleben, dass man den gleichen Weg zweimal laufen muss. Nun hat man bei all den Schönheiten der Wanderregion leider einen Punkt, der nahezu unüberwindbar ist. Man sieht sich bei der Fülle an Möglichkeiten dem Problem gegenüber, dass man sich kaum für eine bestimmte Wanderung entscheiden kann und wenn man sich schon einmal für einen Ort entschieden hat, so stellt man natürlich spätestens vor der nächsten Weggabelung der gleichen Frage: Wo gehe ich hin?

    Wandern im Sauerland – Tourentipps in Form von Wanderführern

    Wir blicken nun heute mal in zwei Wanderführer, die uns auf unseren Wanderungen stets inspiriert haben. Zum einen ist es der „Wanderführer: Sauerland“ (5256) aus dem Kompass Verlag von den Autoren Sylvia und Thilo Behla und zum anderen ist es „Sauerland mit Rothaarsteig“ aus dem Bergverlag Rother vom Autor Bernhard Pollmann.

    Wandern im Sauerland - Wanderführer  003

    Sauerland – mit Rothaarsteig (Rother Wanderführer)

    Von beiden Wanderführern ist das Buch aus dem Bergverlag Rother mit seinen 50 Wandervorschlägen das umfassendste Buch für die Wanderregion Sauerland.  Bernhard Pollmann präsentiert darin die aussichtsreichsten und markantesten Gipfel und Höhen des Sauerlands und davon gibt es im „Land der tausend Berge“ reichlich. Unter den 50 Routenvorschlägen entdeckt man als Ortsansässiger natürlich viele Klassiker, es gibt aber auch einige Touren dabei, die man selbst in den vergangenen Jahren noch nicht gewandert ist. Aber auch bei den bekannten Routen gibt es immer mal wieder Abweichungen im Wegverlauf, wo man ursprünglich anders „abgebogen“ wäre. Unterm Strich ist das Buch eine gute Inspiration.

    Das Buch selber ist im typischen Stil der Rother Wanderführer gehalten. Touren sind farblich markiert und lassen bereits den jeweiligen Schwierigkeitsgrad erkennnen. Hat jemand wie wir einen Wanderführer vom Tannheimer Tal aus dem gleichen Verlag benutzt, so wird man diesen typischen Stil auch beim Sauerland Wanderführer entdecken können. Der einzige Unterschied ist dabei, dass man nun im Mittelgebirge keine Wege mit „schwarzer“ Markierung vorfindet. Ansonsten gibt es auch hier Wege für jede Kondition und für jedes Wetter.

    Zu jeder Tour gibt es dabei mindestens ein „Stimmungsbild“, einen Steckbrief, eine Übersichtskarte und eben auch das obligatorische Höhenprofil, so dass es unterwegs auch keine Überraschung gibt. Es sollte mit Blick auf die vorhandene Karte, diese nur als grobe Orientierung aufgefasst werden. Eine detailliertere Karte oder eben Wanderapp für das Smartphone sollte eigentlich zur normalen Wanderausrüstung gehören und auch hier mitgeführt werden.

    Insgesamt hinterlässt das Buch einen sehr guten Eindruck. Touren am Kahlen Asten, an der Möhne, Biggesee oder eben Kindelsberg findet man dort genauso wie eben der Gang durchs Felsenmeer bei Hemer oder der Aufstieg zu den Lavatürmen der Bruchhauser Steine. Wer es etwas länger in seinen Routen haben will und auch Wandervorschläge lesen mag, wo Wanderstiefel, Proviant im Rucksack und Ausdauer gefordert werden, der liest darin ebenso etwas zum Rothaarsteig oder kombiniert sich aus mehreren Vorschlägen eine 70 km lange Tour von vom Jagdberg zum Asten.

    Wir selber sind aus dem Buch folgende Touren gelaufen:

    Tour 3: Brilon – Möhnequelle – Borbergs Kirchhof

    Tour 4: Olsberg – Bruchhausener Steine

    Tour 5: Bruchhausen – Langenberg – Ochsenkreuz

    Tour 6: Willingen – Ettelsberg – Diemelquelle

    Tour 7: Ruhrquelle – Assinghausen – Olsberg

    Tour 9: Niedersfeld – Küstelberg – Grönebach

    Tour 14: Kahler Asten – Lennetal – Westfeld

    Tour 15: Albrechtsplatz – Jagdhaus

    Tour 17: Jagdhaus – Rhein-Weser-Turm – Härdler

    Tour 29: Biggesee

    Tour 39: Hohenlimburg – Wiblingwerde – Altena

    Tour 41: Iserlohn – Danzturm – Wolfsplatz

    Tour 43: Heinrichshöhle – Felsenmeer

    Tour 44: Klusenstein – Burghöhle – Feldhofhöhle – Reckenhöhle

    Tour 46: Sorpedamm – Auf`m Stück – Ammecker Damm

    Tour 47: Möhnesee – Hevearm – Neuhaus – Rennweg

    Ein Wanderführer sollte jedoch nicht nur Inspiration sein, sondern begleitende Informationsquelle und so liest man auch hier nicht nur etwas über die jeweilige Tour, sondern eben auch etwas über Kulturlandschaft am Wegesrand und Einkehrtipps.

     

    Sauerland: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen

    Etwas mehr als die Hälfte der Wandervorschläge des Rother Wanderführers präsentieren nun Sylvia und Thilo Behla in ihrem Sauerland Wanderführer aus dem KOMPASS Verlag.

    Wandern im Sauerland - Wanderführer  001

    Auch hier ist man wieder im typischen Stil der KOMPASS Wanderführer und so präsentieren die beiden Autoren auf ihren 28 Touren eine sehr facettenreiche Auswahl an Wandertouren jeglichen Schwierigkeitsgrades. Vom sportlichen Fernwandern auf den Mehrtageswanderwegen Rothaarsteig, Sauerland Waldroute und Sauerland Höhenflug bis hin zum gemütlichen Familienausflug mit Einkehr ist alles dabei. Man kommt auf rund 550 km und mehr als 13.000 Höhenmetern, wobei der sportliche Wanderer hier einige schöne Klassiker geboten bekommt.  Die Themenwege zu Kultur, Wirtschaft und Architektur lassen sich z.B. sehr gut am Historischen Drahthandelsweg ablesen, der zugleich auch mit 31 km zu den anspruchsvolleren Wegen des Buches gehören.

    Überzeugen konnte der KOMPASS Wanderführer vorallem durch seine Fülle an Informationen, die sich nicht nur in Form von Text, sondern vorallem auch durch seine Karten präsentieren. Man findet zu jeder Tour eine nützliche Tourenübersicht zur schnellen Orientierung, daneben gibt es wie beim Rother Wanderführer übersichtliche und präzise Wegbeschreibungen, jedoch auch einen XXL Kartenausschnitt für einen großzügigen Überblick der Wandertour. Ebenso vorhanden ist ein aussagekräftiges Höhenprofil zur einfachen Planung der Tour und persönliche Empfehlungen der beiden Autoren zur Anreise und Einkehr. Die Tourenkarte im Maßstab 1: 35 000 ist dabei jedoch oftmals das Detail, dass uns an diesem Wanderführer besonders gefällt.

    Auch hier haben wir wieder einige Touren der Vorschläge selbst angeschaut und ebenfalls gewandert:

    Tour 6: Im zentralen Arnsberger Wald

    Tour 7: Zum Möhnesee

    Tour 8: Balver Wald und Hönnetal

    Tour 9: Der historische Drahthandelsweg

    Tour 13: Zu Bigge- und Listertalsperre

    Tour 16: Golddörferweg bei Olsberg

    Tour 20: Im Arnsberger Stadtwald

    Tour 26: Vom NSG Hunau zum Bödefelder Wald

    Tour 28: Rothaarsteig

     

    Fazit:

    Beide Wanderführer ergänzen sich sehr gut. Es gibt viele Tourenvorschläge, die jeweils nur einem der Bücher vorhanden sind bzw. Vorschläge zu Touren, die sich wiederum gut ergänzen lassen. Wer z.B. bei Olsberg eine Tour zu den Bruchhausener Steinen plant, kann diese Tour aus dem Buch von Bernhard Pollmann ergänzen durch eine Tour auf dem Golddörferweg aus dem Kompass Verlag. Das Thema „Rothaarsteig“ findet natürlich in beiden Wanderführern Platz, wobei hier ein seperater Wanderführer zu den einzelnen Etappen empfehlenswerter wäre.

    Wandern im Sauerland - Wanderführer  002

    Als sinnvolle Ergänzung zu den Wanderführern können wir Euch z.B. die Wandern & Radkarten aus dem kompass Verlag empfehlen. Im Einsatz haben wir z.B. die 841 „Hochsauerland & Arnsberger Wald“ im Maßstab 1:50 000.

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment