Vulkaneifel-Pfade – 14 neue Partnerwege am Eifelsteig
  • Den Westerwald erleben – #bloggerwandern #RLPerleben #WaMaWesterwald
  • Auf der Geierslay-Hängeseilbrücke zum neuen Zuweg zum Saar-Hunsrück-Steig
  • " />

    Wanderland Westerwald – Westerwald-Steig und Wäller Touren

    Tief eingeschnittene Flusstäler und Hochplateaus mit herrlichen Aussichten, Wälder und Wiesen und romantische Kleinstädte mit historischen Ortskernen prägen den Westerwald. Die Mittelgebirgsregion hat sich als Wanderregion etabliert und setzt auch in Zukunft auf den Ausbau der Wanderwege.

    Der Westerwald-Steig erstreckt sich über 235 km von Herborn im Osten bis nach Bad Hönningen im Westen. Nicht ohne Grund gehört er zu den Top Trails of Germany, den besten und erlebnisreichsten Fernwanderwegen Deutschlands. 16 Etappen, mit sieben bis 20 km Streckenlänge, führen den Wanderer durch eine abwechslungsreiche Landschaft und zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten, so zum Beispiel zur Tropfsteinhöhle „Herbstlabyrinth“ in Breitscheid oder zum Tertiär- und Industrieerlebnispark Stöffel. Bad Marienberg lockt mit dem Barfußpfad und dem Basalt- und Wildpark, bevor es entlang der Westerwälder Seenplatte nach Hachenburg geht.

    Blick in die Holzbachschlucht - Fotograf / Bildquelle  Dominik Ketz - Copyright  Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

    Blick in die Holzbachschlucht - Fotograf / Bildquelle Dominik Ketz - Copyright Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

    Das Kloster Marienstatt in der Kroppacher Schweiz ist mit dem Kloster Marienthal über den Marienwanderweg verbunden. Erinnerungen an den großen Reformer und Gründer des Genossenschaftswesens Friedrich-Wilhelm Raiffeisen werden in Weyerbusch und Flammersfeld wach. Im renaturierten Grenzbachtal wurde ein 300 m langer Klettersteig geschaffen. Im Wiedtal bieten das Roßbacher Häubchen und die Wander- und Skihütte Malberg bei Hausen traumhafte Weitblicke. Über Waldbreitbach führt der Westerwald-Steig nach Bad Hönningen-Rheinbrohl, wo er in den Rheinsteig mündet. In der Römerwelt am Limes, dem Erlebniszentrum „CaputLimitis“ in Rheinbrohl, wird römische Geschichte mit allen Sinnen erlebbar.

    Blick über den Westerwald (vom Roßbacher Häubchen) - Fotograf / Bildquelle  Dominik Ketz - Copyright  Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

    Blick über den Westerwald (vom Roßbacher Häubchen) - Fotograf / Bildquelle Dominik Ketz - Copyright Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

    Ergänzend zum Westerwald-Steig werden weitere zertifizierte Extratouren, sogenannte „Wäller Touren“, eingerichtet, so dass ein flächendeckendes Wanderwegenetz entsteht. Die beiden bereits fertig gestellten Wäller Touren sind der „Klosterweg“  zwischen Rengsdorf und Waldbreitbach und die „Greifenstein-Schleife“ von Herborn nach Rehe.

    Info: Westerwald Touristik-Service, Kirchstr. 48a, 56410 Montabaur, Tel.: +49 (0)2602/30010, Fax: +49 (0)2602/94 73 25, mail(at)westerwald.info, www.westerwald.info, www.westerwald-steig.de

    Bilder & Quelle: Westerwald Touristik-Service
    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment