Sponsored Video: Noch mehr Wanderungen an den #LongerDays
  • Wandern im Winter – #ad ColdGear Infrared von UNDER ARMOUR – Sponsored Video
  • Sponsored Video: Draussen ist überall – Microadventures an der Ostsee #ad
  • " />
    Warum nicht die nächste Wanderung mit der TomTom Bandit filmen?  – Sponsored Video

    Warum nicht die nächste Wanderung mit der TomTom Bandit filmen? – Sponsored Video

    Im Zeitalter von Google Streetview und seiner Ausweitung auf Berggipfel und Wanderpfade ist auch das Thema Actioncam für die eigene Aufzeichnung der Wanderungen ein großes Thema. Mit einer Digitalkamera kann man den Daheimgebliebenen gut die erreichten Etappenziele auf den längeren Wanderungen präsentieren oder sich selbst an den Panoramabildern erfreuen und sie an der Wand verewigen. Immer interessanter werden jedoch die Filmaufnahmen von den eigenen Wandertouren und wohl eine Kamera, die gerade unterwegs die Arbeit erleichtern könnte, gibt es nun von TomTom.

    TomTom Bandit

    Zugegeben, Baaadass Bill ist nun wirklich nicht der klassische Wanderer, was er jedoch mit der neuen TomTom Bandit anstellt, zeigt aber sehr gut, was man mit der neuen TomTom Actioncam auch abseits der Wanderwege noch anstellen könnte. Der witzige Clip zeigt aber ebenso sehr anschaulich, wie man z.B. bei einer 24h Wanderung von der Kamera profitieren kann.

    Aus unserer Sicht hätte man bei den 24h von Bayern am vergangenen Wochenende sehr gut die Actioncam einsetzen können. Einerseits lässt sie sich über diverse Befestigungsmöglichkeiten am Rucksack oder an der Kleidung bzw. Körper befestigen, andererseits hätte man sich zum Start der 24h Wanderung wegen dem wasserdichten Gehäuse der Bandit keinerlei Sorgen um die Kamera machen müssen. Nun wird man mit einem Akku wohl nicht annähernd 24 Stunden Laufzeit bieten können und ebenso wird man sich wohl selbst nicht dazu hinreißen lassen, die komplette Wanderung mit Hilfe eines weiteren Akkupacks zu filmen. Um die Videos zu editieren, würde es nach Baaadass Bill im Video schon die Schüttelbewegung des Smartphones reichen, um z.B. Aufnahmen zu starten oder zu beenden. Unterwegs zeichnet die Kamera wiederum über integrierte Sensoren weitere Daten auf und so lassen sich nachher sehr leicht Szenen finden, wo man eventuell Anstiege gemeistert hat, den höchsten Punkt der Route hatte oder wo es vielleicht zu Panoramaaufnahmen gekommen ist. Dank GPS-Logger lassen sich auch gleich Koordinaten anzeigen. Im Anschluss kann man seine präsentierten Highlights auswählen, sie in das finale Video hineinziehen und schon wäre der Film fertig zum Teilen auf den eigenen Social Media Kanälen. Das schöne dabei ist jedoch, dass die TomTom Bandit nun über einen integrierten Medienserver verfügt, so dass man schon unterwegs in Kombination mit Smartphone oder Tablet das Video fertig produzieren kann.

    Unterwegs hätte man bei den 24h von Bayern an den jeweiligen Stationen z.B. das Smartphone schütteln und so die jeweiligen Darbietungen aufzeichnen können. Ebenso natürlich Ausblicke einfangen können oder eine Zeitrafferaufnahme vom Sonnenuntergang machen können. Geht man weiter auf der jeweiligen Etappe, so hätte auch hier wieder das Schütteln gereicht, um die Aufzeichnung zu unterbrechen. Mit einer guten Netzabdeckung im Spessart wäre in Kombination mit der zuvor beschriebenen Medienserverfunktion bereits zeitnah ein Eintrag bei Twitter, Youtube oder eben auch Facebook möglich.

    Fazit

    Mit der TomTom Bandit präsentiert sich nun eine weitere Actioncam und zugleich auch eine, die gerade unterwegs schon genügend Annehmlichkeiten bietet. Oftmals zeichnet man auf Wanderungen viele Szenen auf, die eigentliche Videobearbeitung zur finalen Fassung nimmt aber in der Regel viel Zeit in Anspruch. Aus eigener Erfahrung sind die Videos bei uns in der Regel erst nach ein paar Wochen fertig bearbeitet. Durch die einfache Bedienbarkeit und dem integrierten Medienserver dürfte es nun mit der Bandit nur noch ein Bruchteil der Zeit dauern, bis man das fertige Video hat. Theoretisch kann man so z.B. schon bei einer Alpenüberquerung abends in den Hütten die Videos „schneiden“ und am letzten Tag das fertige Video mit ins Ziel nehmen.

    Dieser Artikel wurde gesponsert von TomTom - 
    Unsere Meinungen und Eindrücke zur TomTom Bandit 
    sind davon jedoch nicht beeinflusst worden.
    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment