Outdoor-Lebensfreude pur mit Peak Performance im Frühjahr/Sommer 2011
  • Salewa Peak 24 Rucksack – Wanderrucksäcke von Salewa für die Wandertour auf Endlich Outdoor
  • Keen Genoa Peak Mid WP Lady – Wanderstiefel von Keen für die Wandertour auf Endlich Outdoor
  • " />

    Peak Performance TRAIL Hemd – Das Wanderhemd für Eure Wanderungen und Reisen

    Heutzutage gibt es unzählige Produkte als Oberbekleidung im Markt der Outdoorbekleidung, angefangen vom technischen T-Shirt bis hin zum Funktionspolohemd, dem Short-Sleeve und Longsleeve. Viele Produkte sind überhäuft mit Eigenschaften wie „besonders atmungsaktiv“, „schnell trocknend“ und „windabweisend“ oder „wasserdicht“ im Jackenbereich. Leider ist damit meist auch immer eine sehr sportliche Optik verbunden.

    Wie ein Bezwinger mindestens eines 4000er mag man sich wohl in dieser Bekleidung vorkommen, wenn man zwischendurch in den Bergen auf den Almen oder in den Gaststädten in den deutschen Mittelgebirgen seine kleine Brotzeit bestellen bzw. das „kühle Blonde“ genießen mag.  Gern greifen wir daher auf gemütlichen Wanderungen zum klassischen Wanderhemd. Während der Wanderung ist man dank der Funktionsmaterialien im Hemd ebenfalls noch „schnell trocknend“ unterwegs und gleichzeitig hat man bei der Einkehr ein dezenteres Auftreten als z.B. in der grellen „Eiger-Nordwand-Bezwinger-Kollektion“ namhafter Bergsportausrüster.

    Von der Firma Peak Performance gibt aus unserer Sicht eine schöne Mischung in der „Active“-Kollektion für eben solche Touren, wo man nicht gerade wie ein Expeditionsteilnehmer aussehen möchte, gleichzeitig aber auch nicht auf gute Outdoorbekleidung verzichten will. Das Peak Performance TRAIL Hemd ist z.B. so ein repräsentatives Produkt, denn es kann auf Trekkingreisen als elegantes Reisehemd mit aufgesetzter Brusttasche fungieren, dass man fern der Trails beim Gang durch die City, beim Essen im Restaurant oder im Hotel tragen kann, gleichzeitig aber auch eine gute Figur unterm Rucksack macht.

    Gerade auf sommerlichen Touren ist es schöner direkt mit einem kurzärmligen Hemd unterwegs zu sein, als wenn man sich erst noch die Ärmel hochkrempeln muss. Das Trail Shirt ist noch dazu mit 140 g ein sehr leichtes Hemd aus der Active-Kollektion von Peak Performance. Durch sein schnell trocknendes Material (100% Polyamid) eignet sich das Hemd für eine Vielzahl von Outdooraktivitäten. Auf Reisen bietet es sich an, wo man es fix waschen und über Nacht trocknen kann. Auch ungebügelt sieht es noch passabel aus und so verzeiht es auch schon den Transport im Trekkingrucksack. Auf Wanderausflügen und vorallem beim Trekking eignet es sich ebenfalls sehr gut, da die üblichen Schulternähte nach vorne versetzt sind. Bei den Trekkingshirts findet man oft die Flachnähte, hier bewahren die nach vorn versetzten Schulternähte den Träger ebenfalls vor Druckstellen durch den Rucksack. Die hier zum Einsatz kommende antibakterielle Behandlung beugt unterwegs dem unangenehmem Geruch vor.

    Fazit

    Unser erste Eindruck, aber auch die Eindrücke nach unseren Touren in Österreich bzw. in den deutschen Mittelgebirgen sind sehr positiv. Allgemein betrachtet sollte die Qualität der Verarbeitung bei einem Preis (bei Zalando für 64,95 € erhältlich) wie dem des Trail Hemd eigentlich stimmen, auch wenn dies leider keine Selbstverständlichkeit mehr ist, das Peak Peformance Hemd offenbart auch nach langem Gebrauch keine erkennbaren Mängel. Keine Fäden, unsaubere Nähte oder dergleichen, wie man es bei einem billigeren Hemd gerade entdecken kann, welches wir zum gleichen Zeitpunkt erworben und genauso lange im Test hatten.

    Vom Tragegefühl ist es, auch wenn es eben kein normales Oberhemd aus 100% Baumwolle ist, dem eines Businesshemd vergleichbar, von der Optik ohnehin. Wer also auch elegant auf Reisen, im Trekkingrucksack noch etwas zivileres oder auf Wanderungen die zu sportliche Kleidung meiden will, der ist mit dem Peak Performance Hemd sehr gut beraten. Uns hat es sehr gut gefallen und wird uns zukünftig bei jeder Tour begleiten.

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    One Comment

    1. Core
      7. Juli 2014 at 11:34 - Reply

      Cool danke für den Beitrag, ich hatte bisher immer das Problem, dass die herkömmlichen Hemden mit der unangenehm werden und die Haut reizen. Ich schau auch mal nach so einem Hemd. 🙂

    Leave A Comment