Wander-Safari im Schnee und Bergfrühstück mit Sonnenaufgang in der Silvretta Montafon
  • 40 Jahre Madrisa Rundtour – Ein Pionier erinnert sich
  • Salomon Synapse – Natural-Motion-Schuh für jede Wanderung
  • " />

    Naturerwachen-Wanderung zur Nova Stoba in der Silvretta Montafon

    Naturerwachen mit Bergfrühstück

    Foto: Silvretta Montafon

    Wandern in Österreich bereitet besonders durch die vielen Gipfelwanderungen und alpinen Fernwanderwege besondere Freude. Ein Tipp von uns in der Silvretta Montafon für diejenigen, die nicht ganz so sportlich sind: Naturerwachen-Wanderung zur Nova Stoba

    Ein wenig gemütlicher als z.B. ein Wormser Höhenweg in der Silvretta Montafon gestaltet sich die Naturerwachen-Wanderung zur Nova Stoba. Während die Sonne langsam aufgeht, bringen die Gäste ihren Kreislauf bei der zweistündigen Tour von Garfrescha aus über den Gantekopf so richtig in Schwung.

    Silvretta Montafon Panoramablick - Foto: Silvretta Montafon

    Silvretta Montafon Panoramablick – Foto: Silvretta Montafon

    Im Bergrestaurant erwartet die Teilnehmer der Wanderung ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, das nach der Bewegung an der frischen Luft besonders gut schmeckt. Das Bergerlebnis „Naturerwachen“ findet jeden Mittwoch in der Zeit vom 26. Juni bis zum 04. September statt, auf den Berg geht es mit der Garfrescha Bahn um 06.55 Uhr.

    Genießen in traumhafter Bergkulisse

    Ein ausgiebiges Frühstück bildet den perfekten Start in einen schönen und erlebnisreichen Wandertag durch die Bergwelt der Silvretta Montafon. Das reichhaltige Frühstücksbüffet in der Nova Stoba lässt mit hausgemachten Spezialitäten wie Hausbrot, verschiedenen Marmeladen und Brösl, Alpbutter und Sura Kees von der Alpe Nova sowie Bratkartoffeln mit Spiegelei keine Wünsche offen. Obendrein gibt es noch einen fantastischen Ausblick. Mit der Versettla Bahn gelangen Berghungrige zu einem der größten Bergrestaurants im Alpenraum, wo sie sich von Mitte Juni bis Mitte Oktober jeden Mittwochmorgen für ihre Aktivitäten stärken können. Eine weitere spezielle Gaumenfreude ist das „Grillen mit dem Küchenchef“, bei dem Kurt Woltsche seine Gäste im August und September immer sonntags auf der herrlichen Sonnenterrasse mit Spare Rips, Ochsenfetzen oder Forellen und natürlich dem traumhaften Bergpanorama verzaubert.

    Mit der Saisonkarte grenzenlos die Berge erleben

    Mit insgesamt 500 Kilometern Wanderwegen bietet das Montafon ein unerschöpfliches Tourenpotenzial. Wer ihren Reizen erliegt, kann mit der Saisonkarte von Mitte Juni bis Ende Oktober ohne Einschränkungen die Anlagen von 19 Bergbahnen im Montafon, im Brandnertal, im Klostertal und im Walgau zum Pauschalpreis nutzen und ist zudem von der Maut auf der Silvretta-Hochalpenstraße befreit. Eine gute Ausgangsbasis für einen erlebnisreichen Bergsommer.

    Hierbei noch interessante Informationen:

    Öffnungszeiten Sommer

    Täglicher Fahrbetrieb: 08.06. – 20.10.2013

    • Hochjoch Bahn, Schruns (Kabinenbahn)

    Anreise ins Silvretta Montafon

    mit dem Auto

    von München ca. 2,5 Stunden 260 km
    von Stuttgart ca. 3 Stunden 290 km
    von Frankfurt ca. 4,5 Stunden 490 km
    von Innsbruck ca. 2 Stunden 150 km
    von St. Gallen ca. 1 Stunde 90 km

    mit der Bahn

    Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es gute ICE- und EC-Verbindungen. Diese führen über München, Innsbruck oder St. Gallen bis nach Bludenz. Von Bludenz mit der Montafonerbahn Bludenz-Schruns in ca. 20 Minuten zum Ziel. Informationen zu den Fahrzeiten und Fahrplan, Verbindungen und Dienstleistungen unter www.montafonerbahn.at.

    mit dem Flugzeug

    Nahe gelegene Flughäfen befinden sich in München (287 km), Memmingen (145 km), Innsbruck (150 km), Friedrichshafen (105 km), Zürich (170 km), Altenrhein (76 km).

    Bilder & Quelle: Silvretta Montafon

     

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment