Hanwag Puro Low W’s Schuhe marone – Wanderschuhe von Hanwag für die Wandertour auf Endlich Outdoor
  • Hanwag Puro Low Schuhe marone – Wanderschuhe von Hanwag für die Wandertour auf Endlich Outdoor
  • Hanwag Performance W’s Schuhe gemse – Wanderschuhe von Hanwag für die Wandertour auf Endlich Outdoor
  • " />

    Hanwag Crack Climbing Low Schuhe – Wanderschuhe von Hanwag für die Wandertour auf Endlich Outdoor

    Einen kurzen Blick werfen wir heute auf Wanderschuhe. Wenn die ersten Sonnenstrahlen ihren Weg durch den Wald, auf Wiesen und Felder bahnen und das Wetter auch noch mitspielt, kommt man nicht selten auf Wanderlust. Schuhe angezogen, den Rucksack gepackt, noch fix die kleine Brotzeit verstaut und schon wünscht man sich, dass es wieder raus in die Natur geht.

    Generationen vor uns haben zwar auf Ausrüstung und Outdoorbekleidung keinen großen Wert gelegt und eher das genommen, was man gerade zur Hand hatte, heutzutage kann man sich jedoch mit der richtigen Outdoorjacke und dem passenden Schuhwerk so manche Tour angenehmer gestalten und die Natur dadurch besser genießen. Wir widmen uns auf unserer Wanderseite nicht nur den vielen interessanten Wanderwegen, sondern eben auch den Dingen, die man typisch auf Tour dabei hat. Angefangen bei dem was in den Wanderrucksack gehört bis hin zu dem, was man selber am Leibe trägt. Wie bereits angekündigt stehen nun Wanderschuhe im Fokus, genauer gesagt Wanderschuhe von Hanwag.

    Hanwag Crack Climbing Low Schuhe

    Wenn man sich mit Wanderschuhe von Hanwag beschäftigt, so fällt einem direkt Hanwag Crack Climbing Low Schuhe ins Auge.  Wer auf der Suche nach guten Hanwag Wanderschuhe ist, der sollte sich das Produkt mal genauer anschauen.

    Hanwag im Wanderblog

    90 Jahre Hanwag &ndash. das zu Feiern, lässt Hanwag den Crack Climbing als Retro-Modell des ersten Felskletterschuhes – mit moderner Technik – wieder aufleben. Die leichte, doch stabile Konstruktion bietet für die Füße optimale Unterstützung und besten Komfort &ndash. auch auf anspruchsvollen Pfaden. Das in peppigen Farben gehaltene Obermaterial aus abriebfestem Cordura und weichem Sportvelours verspricht den idealen Mix aus Robustheit und Tragekomfort. Der Retro-Schuh wurde zudem noch mit einer torsionssteifen Sohle aus reibungsfreudigem Gummi und einer glatten Kletterzone an der Spitze ausgestattet. umlaufender Schmutzrand aus Gummi, für Stabilität und Schutz weit nach vorn reichende Schnürung für eine individuelle Passform Zehen- und Fersenschutzkappe aus Gummi zwei Einstiegshilfen an Zunge und Ferse Leisten: Herren | Kategorie: A | Gewicht: 799 g (Paar, Gr. UK 7.5) | Schaft [Futter]: Cordura/Sportvelours [Textil] Sohle: Vibram® Climbing 

     Erhältlich wäre Hanwag Crack Climbing Low Schuhe in den bekannten Outdoorshops, nachfolgend stellvertretend für die Angebote der Outdoorshops ein Link zur Artikelseite auf Bergzeit.

    Hanwag Crack Climbing Low Schuhe

    Unsere Linktipps über den Wanderblog hinaus:

    Im Netzwerk der Outdoorseiten gibt es für nahezu jede Outdooraktivität auch noch die passende Themenseite. Trekking in Skandinavien, Schottland oder auch im wärmeren Südeuropa, die passenden Tipps für Outdoorbekleidung und Ausrüstung findet man auf HikingGear.de. Für die Campingfreunde und Geocacher gibt es unsere Seite für die Outdoorelektronik und das Camping ZeltKocher.de. Die Berge kommen im Netzwerk auch nicht zu kurz, so findet man den Bergsport und Wintersport auf RouteAlpin.de. Unsere Tests im Netzwerk mit ausführlichen Testberichte zu unseren Produkten beim Bergsteigen, Trekking, Laufen uvm. findet man auf Outdoor-Testberichte. Die Radfahrer finden im Zweirad-Blog lesenswertes für Mountain-Biker und Rennradfahrer. Urlaub und mehr, Kurztripps und Lifestyle findet man auf StadtReisenOutdoor, unserer Reiseseite. Und wer neben lesen auch noch sparen will, der sollte sich unsere Hinweise auf Angebote nicht entgehen lassen, die wir Euch immer auf Outdoor-Sparangebote präsentieren.

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment