The North Face HAVOC (MID) GTX – Die leichten und wasserdichten Wanderschuhe von TNF
  • AKU Tabia‘ GTX und AKU Verno GTX – Neue Winterwanderstiefel von AKU
  • Haglöfs Observe Mid GT und Ridge Q – Wanderschuhe Haglöfs mit Technologien von ASICS
  • " />

    AKU Transalpina GTX – Den gibt niemand freiwillig mehr her!

    Der neue AKU Transalpina GTX avanciert dank IMS3 zum Komfortgipfelstürmer

    Endlose Testkilometer, unzählbare Höhenmeter und unschätzbar viele Schweißperlen führten am Ende zu nur einem Ziel – dem neuen AKU Transalpina GTX. Kein anderes Modell zuvor wurde so ausgiebig getestet, so viele Male Probe getragen und so häufig unter Realbedingungen geschunden. Das Ergebnis hat sich mehr als gelohnt, denn keiner der Tester wollte den italienischen Wanderschuh freiwillig wieder zurückgeben: So viel Komfort in einem Wanderschuh!

    Der neue AKU Transalpina GTX hat wahrlich das Zeug zu einem echten Bestseller. Seinen unvergleichlichen Komfort – der Hauptgrund, warum alle Tester mehr als begeistert waren und es immer noch sind – erhält der Transalpina GTX durch das ausgeklügelte AKU eigene IMS3 (Internal Midsole System). Die ebenfalls von AKU selbst entworfene Vibram® Sohle wird dabei mit einer weichdämpfenden EVA Zwischensohle kombiniert, die in ein Polyurethan Exoskelett eingebettet ist. Durch das perfekte Zusammenspiel dieser drei Komponenten generiert das IMS3 einen kompromisslosen Komfort. Das Exoskelett stützt zudem die Ferse und verleiht ihr den nötigen Halt. Weiche Polsterungen kommen an allen belastungsintensiven Stellen wie Knöchel, Spann und Zehen zum Einsatz um Druckstellen zu vermeiden.

    Freiwillig gibt den niemand mehr her: der neue AKU Transalpina GTX - Bild: AKU

    Freiwillig gibt den niemand mehr her: der neue AKU Transalpina GTX – Bild: AKU

    Bei der Konzipierung des Transalpina GTX hat sich AKU zudem maßgeblich Gedanken über die Fußanatomie gemacht und somit einen komplett neuen Leisten kreiert. Die Ferse ist für mehr Halt etwas schmäler, der Vorfuß für mehr Komfort etwas weiter geschnitten. Und für optimalen Halt wurde auch die Zehenbox neu designt.

    Bestnoten, bereits während der Testphase, gab es vor allem für das weiche Abrollverhalten. Das farblich abgesetzte und somit auch von außen sichtbare „V“ auf Höhe des Sprunggelenks lässt ein Maximum an Bewegungsfreiraum zu, ohne an Stabilität einzubüßen. Auch die vorne leicht angehobene Sohle trägt zu einem äußerst harmonischen Laufbild bei.

    Der Transalpina GTX, das sind 600g geballter Komfort! - Bild: AKU

    Der Transalpina GTX, das sind 600g geballter Komfort! – Bild: AKU

    Ästhetiker überzeugt allein schon die schlichte Formschönheit des neuen Transalpina GTX. Hinzu kommt der perfekte Mix aus abriebfestem Leder und hochatmungsaktivem Air 8000® Meshgewebe. Zusammen mit der Gore-Tex® Membran ist es rund 11,5 Mal atmungsaktiver als jedes andere herkömmliche Obermaterial. Schickes wie praktisches Detail: Rollen als Schnürsenkelführung erleichtern die optimale Schuhanpassung ohne großen Kraftaufwand.

    AKU Transalpina GTX W's - beige- Bild: AKU

    AKU Transalpina GTX W’s – beige- Bild: AKU

    Mit dem neuen Transalpina GTX sind Wanderer eindeutig auf der Überholspur unterwegs und stellen in Sachen Komfort, Dämpfung und Passform alles bisher erlebte in den Schatten. Speziell für die Damenwelt hat AKU ebenfalls einen neuen Leisten entworfen und bringt mit dem Transalpina GTX W’s auch eine Damenversion in die Ladenregale.

    Bilder & Quelle: AKU

     

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Bergzeit.de

    Ähnliche Artikel im Wandermagazin

    Leave A Comment